Import / Export

Folgende Möglichkeiten bestehen aktuell zur elektronischen Erfassung der Daten für das Deutsche Reanimationsregister:
 

 

Zertifizierung von Schnittstellen

Das Deutsche Reanimationsregister erfasst und beurteilt die Reanimationen in Rettungsdienst und Klinik. Alternativ zur manuellen Eingabe können die entsprechenden Daten über eine zertifizierte Schnittstelle direkt in die Datenbank übermittelt werden.

Hersteller von Erfassungssystemen, die in die Online-Datenbank des Deutschen Reanimationsregisters exportieren möchten, können sich über das Kontaktformular (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden. Es steht ein kostenpflichtiger Zertifizierungsprozess für externe Erfassungssysteme (Papierprotokolle, Datenbanken, Defibrillatoren, elektr. Notarztprotokolle) zur Verfügung.

Gerne können sich die Hersteller von Erfassungssystemen die pdf hier (6.43 MB)  hinterlegten Testprotokolle downloaden und im eigenen System eingeben. Nach der Kontaktaufnahme zum Deutschen Reanimationsregister und dem Erhalt der Vereinbarung über die Zertifizierung werden die Zugangsdaten übermittelt um die Protokolle in die Datenbank zu importieren. Im Anschluss erfolgt ein Export, welcher an das Organisationskomitee zur medizinischen Zertifizierung geschickt wird.

Nachdem die medizinische Zertifizierung abgeschlossen wurde, wird die technische Zertifizierung durch die Firma Visionet GmbH durchgeführt.

Nach den beiden Zertifizierungen muss dem Organisationskomitee eine Anleitung zum Export aus dem Erfassungssystem in die Online-Datenbank vorgelegt werden. Damit ist die Zertifizierung der Schnittstelle abgeschlossen.