Publikationen

pdf Cardiopulmonary resuscitation traumatic cardiac arrest - there are survivors

Download (1022 KB)

Traumatic_cardiac_arrest.pdf

Neben kardialen Ursachen für einen Herzkreislaufstillstand spielen alle weiteren möglichen Gründe für einen plötzlichen Herztod eine zahlenmäßig geringere Rolle. Studien an diesen Patientengruppen sind daher selten. In einer fachübergreifenden Kooperation mit dem Deutschen Traumaregister (betrieben von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie) analysiert diese Arbeit die Überlebensmöglichkeiten dieser Patienten, um die Entscheidung zum Beginn von Reanimationsmaßnahmen auch bei dieser Patientengruppe zu untermauern.

pdf Choice of hospital after out-of-hospital cardiac arrest - a decision with far-reaching consequences

Download (295 KB)

Choice of hospital after OHCA.pdf

Nur wenige Patienten werden nach einem außerklinischen Herzkreislaufstillstand (OHCA) lebend aus dem Krankenhaus entlassen. Studien konnten zeigen, dass die Versorgungsstufe des Krankenhauses Einfluss auf die Überlebensrate nach OHCA hat. Diese Studie untersucht erstmals die Auswirkung der Krankenhausauswahl durch den Rettungsdienst auf das Reanimationsergebnis.

pdf Elektronischer Sonderdruck 10 Jahre Deutsches Reanimationsrester

Download (1.91 MB)

Elektronischer Sonderdruck_10 Jahre Deutsches Reanimationsrester.pdf

pdf Hypertonic saline infusion during resuscitation from out of hospitalcardian arrest

Download (865 KB)

Hypertonic saline infusion during resuscitation from out-of-hospitalcardian arrest.pdf

pdf Modul eCPR: Strukturierte Erfassung der extrakorporalen CPR (ECLS Therapie)

Download (163 KB)

Dezember 2018 - Modul eCPR - Strukturierte Erfassung der extrakorporalen CPR (ECLS-Therapie).pdf

pdf Outcome of OHCA in 15 years in Bonn Resuscitation 2015

Download (853 KB)

Outcome of OHCA in 15 years in Bonn - Resuscitation 2015.pdf

pdf Postresuscitation care with mild therapeutic hypothermia and coronary intervention after OHCA

Download (358 KB)

Postresuscitation_care.pdf

Die Stabilisierung und der Transport in ein geeignetes  weiterversorgendes Krankenhaus sowie die dort durchgeführten Maßnahmen sind auch Bestandteil der Versorgungs- bzw. Rettungskette nach präklinischer Reanimation. In dieser Analyse der Weiterversorgung von Patienten, die primär erfolgreich reanimiert worden sind, wurden die Umsetzung und der Einfluss der international empfohlenen Maßnahmen „milde therapeutische Hypothermie“ und „Herz-Katheter-Intervention“ näher
betrachtet.

pdf ROSC after cardiac arrest—the RACA score to predict outcome after out-of-hospital cardiac arrest

Die Entwicklung des Deutschen Reanimationsregisters zu einer nationalen Datenbank mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Teilnehmern (z.B. in Bezug
auf Einwohnerdichte, verwendetes Notarztsystem) machte die Entwicklung eines
Score-Systems zur Normierung der Rahmenbedingungen nötig, um eine Vergleichbarkeit der Maßnahmen zu gewährleisten. Der entwickelte RACA-Score
(ROSC-after-cardiac-arrest-Score) gewichtet die bekannten und zum Zeitpunkt des Eintreffens von professionellen Rettungskräften erfassbaren Einflussfaktoren
und schafft einen Vorhersagewert für die Rückkehr des Eigenkreislaufes
des Patienten (ROSC=Return of spontaneous circulation).

pdf Supplement Deutsches Reanimationsregister 2.0

Download (2.36 MB)

Supplement_Deutsches_Reanimationsregister.pdf

pdf The Effect of Ambulance Response Time on Survival Following Out-of-Hospital Cardiac Arrest

Download (449 KB)

DÄB International Bürger et al 2018.pdf

pdf The impact of response time reliability on CPR

Download (598 KB)

The impact of response time reliability on CPR.pdf

pdf The impact of response time reliability on CPR incidence and resuscitation success

Download (598 KB)

Response_time_reliability.pdf

Diese Analyse vergleicht präklinische Reanimationen zwischen 7 Städten bezogen auf die Inzidenz und den Erfolg der Maßnahmen.