Zweite europäische Studie zur Versorgung von Reanimationspatienten

European Registry of Cardiac Arrest - Study TWO (EuReCa TWO) 

18.09.2017

Der plötzliche Herztod ist eine der führenden Todesursachen in Europa. Um die Forschung im Bereich der Reanimation auf eine gemeinsame europäische Datenbasis zu stellen und dadurch evtl. auch langfristig das Überleben nach einem außerklinischen Herzkreislaufstillstand zu verbessern, starten im Oktober 2017 29 europäische Reanimationsregister, nach EuReCa ONE im Oktober 2014, die zweite gemeinsame Studie.  Lesen Sie hier mehr dazu in der Pressemitteilung:

 

pdf 170914 EuReCa TWO Presseartikel GER (105 KB)